Wir sehen uns zur GrindTec 2018: 14. – 17. März

Die GrindTec 2016: Größer und Internationaler!

Auch bei der 10. Ausgabe glänzte die GrindTec - Internationale Fachmesse für Schleiftechnik mit neuen Bestwerten:

  • 577 Aussteller (11% mehr als 2014) mit dem bislang größten Angebot an Schleiftechnik seit Messebeginn
  • Ein deutlich erweitertes Angebot: rund 10% neue Produkte
  • 42.000 m² Ausstellungsfläche (14% mehr als 2014)
  • 17.950 Besucher (17% mehr als 2014)
  • Noch internationaler: Aussteller aus 27 Ländern und Besucher aus 60 Ländern

>> mehr


Rückblick 2016

Lösungen für die Herausforderungen der Branche

Die GrindTec 2016 wird eine Vielzahl technischer und technologischer Highlights auf dem Sektor Schleif- und Werkzeugschleiftechnik vorstellen. Dabei setzt die Messe auf diejenigen Details, die auf großen Allround-Fachmessen der Fertigungstechnik meist untergehen. Vorgestellt werden neue Schleifmaschinen, KSS-Filteranlagen und Spanntechniken, auch im Softwarebereich gibt es interessante Neuerungen. So liegt der Fokus bei der Anwendersoftware immer stärker auf der Bedienerfreundlichkeit. Selbst bei so komplexen 5-Achs-CNC-Schleifmaschinen wie Werkzugschleifmaschinen erledigt man die Programmierung durch intuitive Eingaben. Darüber hinaus gewinnt auch die Simulationstechnologie immer mehr an Bedeutung.

Neu: Themenpark Schleiftechnik 4.0

Premiere auf der GrindTec feiert der Themenpark Schleiftechnik 4.0. In der neuen Messehalle 4 fokussiert diese Sonderschau mit führenden Unternehmen wie KUKA Roboter, Kellenberger, Wolf IT oder GDX das Thema "Digitalisierung in der Schleiftechnik". Dargestellt werden die Automatisierungsmöglichkeiten und Vorteile in der Logistik, die Vermeidung von Mehrfacheingaben von Daten bei der Programmierung oder im Umgang von schleiftechnischen Maschinen und Systemen. Parallel zu der vom Konradin-Verlag Robert Kohlhammer organisierten Veranstaltung werden auch Fachvorträge angeboten. 

 

Für die Branche: Wettbewerb "Werkzeugschleifer des Jahres 2016“

Zusammen mit den Vollmer Werken Maschinenfabrik GmbH und der FDPW-Akademie sucht das Fachmagazin „fertigung“ den „Werkzeugschleifer des Jahres 2016“. Neben hoher technischer Kompetenz, großem handwerklichen Geschick ist auch der Blick für wirtschaftlich Machbares gefragt. Den ersten, theoretischen Teil des Wettbewerbs haben die Kandidaten inzwischen hinter sich gebracht. Die fünf Besten werden zum Finale am 17. März auf der GrindTec antreten, um in einem spannenden Wettkampf den Sieger zu ermitteln. Dort gilt es, ein anspruchsvolles Werkstück an einer Vollmer-Schleifmaschine zu programmieren und abzuarbeiten. Begleitend zu diesem Wettbewerb stellen im GrindTec-Forum Experten das Berufsbild des Schneidwerkzeugmechanikers sowie Berufschancen, Aus- und Weiterbildung, aber auch die Zukunftstrends dieses Hightech-Berufs vor.

Kompetenzzentrum Schleiftechnik:  Forschung & Entwicklung - neuester Stand 

Längst hat die Forschung und Lehre die High-Tech-Welt der modernen Werkzeug- und Schleiftechnik entdeckt. Zahlreiche Forschungseinrichtungen sowie Aus- und Weiterbildungsinstitutionen sind 2016 auf der GrindTec vertreten. Gemeinsam mit den Fachmedien und dem GrindTec FORUM bilden sie das Kompetenzzentrum Schleiftechnik. In dieser Form repräsentiert der Verbund den neuesten Stand aus Forschung und Entwicklung – die ideale Ergänzung zum umfassenden Angebot der GrindTec-Aussteller. 



Veranstalter

AFAG - Wir machen Messen

AFAG Messen und Ausstellungen GmbH

Am Messezentrum 5 • 86159 Augsburg
Tel: +49.821.58982-0 • Fax: +49.821.58982-300
E-Mail sendenwww.afag.de

Fachlicher Träger

FDPW

FDPW Fachverband deutscher Präzisions-Werkzeugschleifer e.V.

Anton-Ockenfels-Str. 13 • 50321 Brühl, Germany
Tel. +49.2232.1555972 • Fax +49.2232.1555973
E-Mail senden  • www.fdpw.de