Back

Run auf GrindTec 2020: Rund 200 Anmeldungen nach nur wenigen Wochen / Internationalisierung: GrindTec erstmals mit eigenem Messestand auf der Grinding Technology in Tokio

Augsburg – Sicher liegt es am großen Erfolg der vergangenen Grindtec: Rund 200 Anmeldungen liegen der Projektleitung inzwischen vor, dabei waren die Unterlagen gerade erst im Oktober versandt worden. Aber bei der GrindTec stellen sich die Unternehmen nicht mehr die Frage, ob sie daran teilnehmen sollen, sondern ob sie nicht ihre Fläche vergrößern sollten.

Prominenten Zugang hat aus genau diesem Grund die neue Halle 2, mit über 8.000m² nun größte Halle der Messe Augsburg bekommen. United Grinding, Stammaussteller in Halle 7, zieht in die neue Halle um. Die gewünschte Erweiterung der Fläche auf rund 900m ² hätte an alter Stelle nicht realisiert werden können. Aus dem gleichen Grund zieht auch die Firma Haas aus Halle 7 in die neue Messehalle, wo genügend Platz für den neuen Messestand zur Verfügung steht.

GrindTec erstmals auf internationaler Fachmesse in Japan

Premiere für die GrindTec: Erstmals präsentiert sie sich auf einer anderen Fachveranstaltung, der Grinding Technology in Tokio. Hier stellen Veranstalter AFAG und Fachlicher Träger FDPW vom 18. – 20. März 2019 im Vortragsforum und mit eigenen Messestand  interessierten Unternehmern die internationale Leitmesse der Schleiftechnik vor. Ein weiterer Beleg für das stetig wachsende Interesse an der GrindTec aus dem Ausland.

Bereits 2018 stieg der Anteil der internationalen Gäste von 29% auf 38%,  65 Länder waren  in Augsburg vertreten. Und das Urteil der Besucher über die GrindTec fiel ebenso hervorragend wie vor zwei Jahren aus: 72% bewerten ihren Messebesuch mit „sehr gut“ oder „gut“, weitere 24% mit „befriedigend“.

Beteiligungsunterlagen finden Sie hier.

Hinweis: Alle Ergebnisse der Besucher- und Ausstellerbefragung wurden von Gelszus Messe-Markforschung, Dortmund ermittelt