Stage Header

 

 

Zurück

GrindTec 2022 - Zukunft in Anwendung

Das sind die Themenwelten, die Sie bei der GrindTec 2022 erwarten

Die GrindTec ist wesentlich mehr als nur eine Messe. Sie eröffnet neue Perspektiven, sie vernetzt und vermittelt, sie ist die Plattform für den Wissenstransfer in der Branche.

 

Hochschulen, Institute und andere wissenschaftliche Einrichtungen präsentieren seit vielen Jahren den neuesten Stand in Forschung und Entwicklung. Sie werfen einen konkreten Blick auf die Welt der Schleiftechnik von morgen. U. a. sind mit dabei das Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF) TU in Berlin, das Institut für Spanende Fertigung – ISF - der Technischen Universität in Dortmund, das Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Leibniz Universität Hannover und das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH-Aachen.

 

Mit seinen kompetenten Vorträgen zu den brandaktuellen Themen der Branche bietet das GrindTec FORUM die perfekte Ergänzung zum umfassenden Angebot der Fachmesse. Die Themen der rund 50 Vorträge reichen von der Additiven Fertigung in der Werkzeugtechnik bis hin zur Zertifizierung & Qualitätsmanagement im Bereich der Präzisionswerkzeugmechaniker. 
Alle Beiträge werden simultan in Deutsch und Englisch angeboten und sind für die Besucher der GrindTec kostenlos.

 

Die neue digitale Plattform der Branche. Seit Mitte des Jahres haben Experten aus aller Welt die Möglichkeit, sich außerhalb der Messejahre zu informieren und auszutauschen. Ob über die Social-Media-Kanäle bei Linkedin und Facebook oder aber den INNOVATION-Blog: mit dem neuen digitalen Angebot verpassen Profis der Schleiftechnik keine Innovationen und Trends. 
Höhepunkt bildet alle zwei Jahre die Preisverleihung eines Innovationspreises auf der Weltleitmesse der Schleiftechnik.

 

Die GrindTec FACTORY ist eine der neuen Themenwelten der GrindTec 2022. Konzipiert und umgesetzt wird diese große Sonderausstellung gemeinsam vom FDPW und GrindTec-Veranstalter AFAG. Eine ganze Reihe von Herstellern – alle aus dem Bereich der Herstellung von Schneidwerkzeugen - präsentieren ihre Technologien in einem manuell und digital vernetzten Verbund und bilden so die Prozesskette im Bereich des Werkzeugschleifens ab. Gleichzeitig zeigt diese Präsentation auch, wie mechanische oder digitale Schnittstellen zu anderen Technologien funktionieren und stellt eine ganze Reihe neuer Produkte und Lösungen vor. Zentrales Ziel dieser aufwändigen Schau ist es, Prozesse sichtbar, fühlbar und wahrnehmbar zu machen. Mit einer Fläche von gut 500 m² dürfte die GrindTec FACTORY sicher eines der Highlights in Halle 7 werden.
Aktuell sind u.a. mit dabei: GDS, ISBE, Zoller, S-Techplus.

 

Die fortschreitende Digitalisierung der Arbeits- und Berufswelt verändert Aufgabenfelder und Anforderungsprofile – auch die der Präzisionswerkzeugmechaniker/innen. Der Wettbewerb, die GrindTec CHALLENGE zeigt den Beruf, so wie er ist: anspruchsvoll, spannend, abwechslungsreich, hightech. Gemeinsam mit der Schneeberger GmbH und der FDPW-Akademie sucht das Fachmagazin fertigung auf der GrindTec 2022 den Besten seiner Zunft. Neben hoher technischer Kompetenz und großem handwerklichem Geschick ist auch der Blick für wirtschaftlich Machbares gefragt.
Zusätzlich zum Wettbewerb wird es 2022 erstmal einen vom FDPW initiierten GrindTec Innovationspreis geben.

 

Mit der ebenfalls neuen Plattform GrindTec START-UP bietet die Weltleitmesse der Schleiftechnik jungen, innovativen Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit, sich dem Weltmarkt zu präsentieren. In einer gemeinsamen Aktion fördern der Veranstalter AFAG und der Fachliche Träger FDPW damit auch die gesamte Branche und tragen somit – gerade in diesen herausfordernden Zeiten – zur schnelleren Rückkehr in gewohnten Verhältnisse bei. Konkret bedeutet das für diese Unternehmen: Start-Ups erhalten den 4 x 4m – Komplettstand für 999,- Euro (regulär 5.152,- Euro).